Osterliederblasen 2018 - Nur die Harten kommen in den Garten!
Unser diesjähriges Osterliederblasen war mal wieder grenzwertig, was das Wetter betrifft. Wie immer ging es um kurz nach 7 in Drespe los. Dank des neuen 9-Sitzers der Gemeinde konnten die 14 Bläser/innen in 3 Autos untergebracht werden. Der Regen war von Anfang an unser zuverlässiger Begleiter und zeigte uns im Laufe des Vormittags, dass auch er noch steigerungsfähig ist. Schließlich waren alle ziemlich nass und voller Vorfreude auf das gemeinsame Frühstück: Aufwärmen – Abtrocknen – Sattwerden…

Nach dem Frühstück ging die Runde dann weiter. Der Regen zeigte sich flexibel und bescherte uns zur Abwechslung dann auch mal dicke Schneeflocken, was aber der Stimmung unter den Bläser/innen keinen Abbruch tat. Man nahm es gelassen, mit der nötigen Portion Humor. Es ist ja auch interessant, wieviel Bläser spielfähig in ein Bushäuschen passen..Zum Ende hin wurde selbst auf diese Hilfsmittel verzichtet. Schön war´s… Hoffentlich regnet es nächstes Jahr wieder.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die uns auf unserer Tour durch kleine Geschenke und Spenden gezeigt haben, wie sehr sie unseren Bläserdienst schätzen. Auch die kleine Kaffeetafel an der Bushaltestelle in Alpe war eine gute Idee!